Unser Blog

NEIN heißt NEIN!

Veranstaltung

NEIN heißt NEIN!

Schluss mit sexueller Belästigung am Arbeits- und Ausbildungsplatz!
Frau mit Megafon macht ihrem Ärger Luft Sean Prior, Clipdealer.de Laut werden gegen sexuelle Belästigung!

Eine Veranstaltung der ver.di Frauen Hamburg in Kooperation mit dem Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen Hamburg und den NGG Frauen Hamburg zu sexualisierter Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz.

Wir freuen uns auf einen erkenntnisreichen und spannenden Abend mit einigen sehr witzigen Spots und der Diskussion: „Was können wir tun, um sexualisierte Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz zu verhindern?“

Dazu werden Beispiele aus verschiedenen Betrieben vorgestellt. Ihr seid herzlich aufgefordert, die Diskussion mit Beispielen aus euren Betrieben zu bereichern!

Ort, Uhrzeit und Ablauf

Die Veranstaltung findet am Montag, 13. Februar 2017 ab 19 Uhr im Gewerkschaftshaus (Raum St. Georg), Besenbinderhof 60, 20097 Hamburg statt.

  • Begrüßung: Sandra Goldschmidt (ver.di) und Anne Widder (NGG)
  • Referat: „Sexualisierte Belästigung und Gewalt am Ausbildungs- und Arbeitsplatz“, Sibylle Ruschmeier
  • Vortrag über Praxisbeispiele aus dem Bereich der NGG, Birgit Pitsch
  • Kleine Getränke und Brezelpause
  • Spot: „Wenn du auf der Arbeit sexuell verfügbar sein sollst…“
  • Spot: „Nein heißt Nein!“
  • Diskussion mit allen Anwesenden über ihre Erfahrungen und Strategien, sich zu wehren
  • Moderation: Emilija Mitrovic

Wir freuen uns auf eure Beteiligung und über weitere Verbreitung der unten stehenden Einladung in die Betriebe der Fachbereiche und an Gleichstellungsbeauftragte.

Zur Anmeldung schreibt bitte eine E-Mail an emilija.mitrovic@verdi.de.