Unser Blog

6 Tipps: So kommt ihr gut ins Gespräch

Gewerkschaft

6 Tipps: So kommt ihr gut ins Gespräch

Andere für Ideen begeistern, gemeinsam Dinge angehen? Die "Empower!"-Trainingsreihe zeigt euch, wie’s geht!

In eurem Betrieb gibt es genügend heiße Eisen – ihr als junge Gewerkschafter_innen wollt sie anpacken, aber die Kollegenschaft hat jede Menge Sitzfleisch? Wir liefern euch das nötige Know-how und Tipps, wie ihr die Kollegen_innen  für euch und für eure Ideen begeistert – mit unserer Trainingsreihe „Empower!“.

Logo der EMPOWER! Trainingsreihe der ver.di Jugend ver.di Jugend EMPOWER! Trainingsreihe der ver.di Jugend

„Empower“ – das kommt von Empowerment und bedeutet „Selbstermächtigung“. In der Trainingsreihe stellen wir euch sechs Handlungshilfen für euren Alltag im Betrieb vor. Seminartermine für das Training könnt ihr ab sofort vereinbaren.

"Empower!" gibt euch Starthilfe: Ihr erhaltet richtig gutes Rüstzeug, um mit anderen in Kontakt zu kommen und sie für eure Ziele zu gewinnen. Denn nur wenn ihr zusammen an einem Strang zieht, könnt ihr gemeinsame Sache machen.

So bleibt „Gewerkschaft“ keine Worthülse, sondern wird richtig gelebt!  

Gemeinsam stark!

Denn wie war sie noch, die Geschichte von „Swimmy“? Anstatt dass jeder kleine einzelne Fisch Gefahr läuft, gefressen zu werden, schließen sich die kleinen zusammen, organisieren sich und bilden im Schwarm die Form eines großen Fisches. So gut in der Gruppe strukturiert, können sie sicher im Strom schwimmen!

Nur gemeinsam haben wir als ver.di Jugend die Kampfkraft und Durchsetzungsfähigkeit, um unsere Ziele zu erreichen! Packt es gemeinsam an und startet durch. "Empower!" soll euch dabei mit vielen Tipps unter die Arme greifen!

Jan Duscheck, ver.di-Bundesjugendsekretär

Natürlich seid ihr alles andere als „kleine Fische“! Aber die Geschichte zeigt, worum es geht:

„Wir als Gewerkschaft können viel bewegen, wenn jeder und jede Einzelne motiviert ist. Darum ist es wichtig, dass wir noch mehr Aktive in den Betrieben gewinnen“, bekräftigt Jan Duscheck, Bundesjugendsekretär der ver.di.

Die „Empower!“-Trainingsreihe besteht aus sechs Handlungshilfen:

1. Gewerkschaft stärken – Mitglieder gewinnen
Ins Gespräch kommen, aber wie?

Um Auszubildende und junge Beschäftigte für ver.di zu gewinnen, müsst ihr gut argumentieren und überzeugen. Gesprächsübungen mit Videoaufzeichnung zeigen euch, wie ihr clever reagiert, wenn jemand Einwände gegen eine Mitgliedschaft hat.

Fangt bei der Kontaktaufnahme klein an: Geht einfach los und stellt euch locker im Smalltalk vor, macht erstmal einen Witz oder sprecht über Themen, die euch verbinden.

Seid überzeugt von eurem Vorhaben und bleibt motiviert – so kann es euch gelingen, andere mitzureißen!    

2. Betriebliche Öffentlichkeitsarbeit gestalten
Tut Gutes und redet darüber!

Ihr engagiert euch viel, die Kolleg_innen bekommen davon aber nichts mit? Das ist doch zu schade! Die gute Nachricht: Ihr könnt es ändern!

Erfahrt mehr über die Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit – im Betrieb und darüber hinaus. Wenn andere hören, wie aktiv ihr seid, werden sie sicher neugierig. Nutzt die Gelegenheit, sie noch besser zu informieren!

Und noch einen Vorteil hat die gezielte Informationsverbreitung: Bei bestimmten Anliegen könnt ihr noch mehr Druck auf den Arbeitgeber aufbauen.

3. Betriebliche Kampagnen planen und umsetzen
Gut geplant ist halb erledigt? Das stimmt tatsächlich: Es kommt auf die sorgfältige Planung an, wenn eure Kampagnen Erfolg haben sollen.

Von der Definition der Zielgruppen, einer guten Dramaturgie, über die Auswahl einzelner Instrumente bis zur Umsetzung trainiert ihr alles Wichtige für die Durchführung von Kampagnen.

Denn oft könnt ihr Ziele gegen den Widerstand des Arbeitgebers nur mit einer größeren Aktion erreichen! 

4. Neue Aktive in Betrieb und Dienststelle gewinnen
Nur eine Handvoll Mitglieder setzen sich in eurem Betrieb für gewerkschaftliche Themen ein? Da geht bestimmt noch mehr!

Bringt eure Kolleg_innen dazu, eure Anliegen zu unterstützen. Beachtet dabei: Nur wenn ihr selbst von einer Sache überzeugt seid und euch bestimmte Ziele wichtig sind, könnt ihr andere „mitnehmen“.

Entscheidend für die Motivation ist auch, dass Erfolge erreicht werden. Daraus entsteht Selbstvertrauen, Kraft und Energie. Legt die Hürde bei ersten gemeinsamen Projekten also nicht so hoch. So erfahren neue Aktive, dass sich ihr Einsatz lohnt!   

5. Kreative Aktionen selbst entwickeln
Ihr braucht ein paar richtig gute Einfälle für eure Aktionen, habt aber gerade eine Blockade im Kopf?

Ideen finden ist ein kreativer Prozess, den ihr lernen könnt! Es wird immer bedeutender, Aktionen einzusetzen, die richtig viel Beachtung finden.

Die übliche Kommunikation reicht oft nicht aus, um eine Bühne für „euer Ding“ zu schaffen. Aktionen müssen gut durchdacht und wirklich „neu“ sein, um die Belegschaft nicht zu langweilen. Stattdessen soll sich keine_r der Kolleg_innen mehr auf dem Stuhl halten können!

Erfahrt im Training, wie ihr erste Ideen weiterentwickeln und ausarbeiten könnt und wie unterschiedlich verschiedene Aktionen wirken.  

6. Organizing-Instrumente nutzen
Schon Barack Obama hat es für seinen Wahlkampf erfolgreich genutzt: das Organizing.

Mit einem ganzen Bündel von Instrumenten gelingt es euch, Schritt für Schritt eure Zielgruppen mobil zu machen! Beim Organizing soll sich jeder beteiligen und Durchsetzungsstärke zeigen.

Nicht nur mit 1-zu-1-Gesprächen aktiviert ihr eure Dialoggruppen. Genauso wichtig: Über die Social Media-Kanäle könnt ihr unkompliziert in Kontakt kommen, Infos schnell verteilen oder Verabredungen treffen.

„Stellvertreterprinzip“, „Beteiligungsorientierung“ oder “Eskalationsplan“ sind für euch noch Fremdworte? Lernt im "Empower!"-Training, was genau dahintersteckt!

"Super, ich will mitmachen!"

Na dann: Werdet aktiv, rüstet euch mit "Empower!" und motiviert andere zum Mitmachen!

Passende Seminartermine vereinbart ihr ganz einfach mit uns. Die Teilnehmerzahl pro Training ist auf 12-15 Personen begrenzt. Also bucht euch gleich mal ein zu unserem "Empower!"-Training für die betriebliche Gewerkschaftsarbeit!

Anmeldungen bitte per E-Mail an jugend@verdi.de, hier könnt ihr gerne auch eure Fragen zur Trainingsreihe loswerden. Oder ihr wendet euch dazu direkt an eure Jugendsekretär_innen vor Ort.

Wir wünschen euch schon mal viel Spaß und Erfolg mit "Empower!"